fbpx
  • Niederbachweg 28, 74586 Frankenhardt
  • Veröffentlicht am 20.05.2020

Die KWE-Kantine steht

Die KWE-Kantine steht. Nach der ersten Planungsphase im Jahr 2017 und dem Baubeginn im Frühjahr 2019 freuen wir uns über die fertiggestellten Räume. Für unsere KWE-Mitarbeiter und auch für Vereine und örtliche Gruppen aus Frankenhardt.

Die Hälfte unseres Lagerraumes haben wir dafür in eine neue Halle ausgelagert und den neuen Veranstaltungs- und Sozialraum direkt an die Verwaltung angeschlossen. Zusätzlich wurden neue Umkleideräume, Toiletten und Duschen gebaut – auch barrierefrei.

KWE Kantine Kälte-Technik und Klimaanlagen und Wärmepumpen

Mehr als nur Kantine

Doch es gibt nicht nur leckeres Essen mit regionalen Produkten als Mittagstisch. Die Räume können auch einfach für Ruhepausen oder auch für Meetings und Besprechungen genutzt werden. In der Küche stehen dafür immer Getränke, Tee und verschiedene Kaffeesorten bereit.

Außerdem steht bei entsprechendem Wetter die angeschlossene Terrasse mit Aussicht ins Grüne für Begegnungen bereit. Oder für eine Runde Kicker der Tischkicker – das tut gut und baut Stress ab.

Darüber hinaus bietet KWE – wie oben erwähnt – für örtliche Vereine die kostenlose Nutzungsmöglichkeit des Raumes an. Denn nicht alle örtlichen Vereine haben ihre eigenen Räumlichkeiten. Damit entsteht bei KWE ein Ort der Begegnung, ein Treffpunkt – mit den Bürgern und Bürgerinnen aus der Region.

Nachhaltigkeit mit KWE

Die komplette Energieversorgung der neuen Räumlichkeiten – wie übrigens auch der kompletten Verwaltungs- und Produktionsräumlichkeiten bei KWE – erfolgt durch eigene KWE-Wärmepumpen sowie eine 2018 installierte Photovoltaikanlage.

Denn Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und Zukunftsorientierung – dafür steht KWE.

Weil Zukunft uns antreibt.

Unterstützung von LEADER

Wir freuen uns sehr über die begleitende Unterstützung bei der Umsetzung des Projektes. Unserer Dank geht dabei an den Gesangsverein Gründelhardt sowie die Leader-Aktionsgruppe Jagst-Region, an die Europäischen Kommission der EU und dem Ministerium für Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg MLR – denn ohne die Förderung aus dem Förderprogramm LEADER wäre die Umsetzung des Projektes nicht möglich gewesen.

Mitte Mai erfolgte die Übergabe der Abschluss-Plakette der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion von der Vorsitzenden Regina Gloning im Beisein von Stephen Brauer, Mitglied des Landtages in Stuttgart aus Crailsheim, an unseren Geschäftsführer Marco Offenhäuser.

 

 

KWE LEADER KANTINE

KWE Kantine EU ELER LEADER

LEADER Jagstregion KWE Kantine

  • Share
});