fbpx
  • Niederbachweg 28, 74586 Frankenhardt
Klimaschutz KWE Modell Hohenlohe
  • Veröffentlicht am 30.01.2019

Klimaschutz mit KWE

Zum 28. Jahrestag des Modell Hohenlohe lud das gemeinnützige Unternehmensnetzwerk am 23.01.2019 in den Bürkert-Campus in Criesbach. Gastredner war Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, der mit seine Vortrag „Klimaschutz, Ressourceneffizienz und am Ende noch eine neue Aufklärung“ eine Brücke zwischen den weltweiten Ansätzen und auch Problemen des Klimaschutzes und den regionalen Ansätzen schlug.

Und wir sind stolz, als Unterstützer mit dabei gewesen zu sein.

KWE Klimaanlagen Hohenlohe

 

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Das Modell Hohenlohe selbst ist 1991 aus Protest gegen eine geplante Sondermüllverbrennungsanlage in Beltersrot hervorgegangen. Bis heute stehen Nachhaltigkeit und langfristiges Umweltbewusstsein an oberster Stelle auf der Agenda.

Ziel des Modell Hohenlohe ist es, ein Bewusstsein für diese Schwerpunkte auch in den Unternehmen zu bilden. Und Lösungen zusammen mit Unternehmen zu finden. Denn Ökologie und Ökonomie, also Umweltschutz und unternehmerische Interessen können nur ausgewogen und zusammen den Weg in eine nachhaltige Zukunft weisen.

Dazu gibt es beispielsweise themenspezifische Arbeitsgruppen, Projekte oder regionale Effizienztische.

 

 

  • Share